Zurück zur Übersicht

Darf ein Heiler sich "Therapeut" nennen?

27.04.2012

"Stiftung Auswege" hat in ihrer Zeitschrift  im April 2012 zu diesem Thema Folgendes geschrieben:

"Darf sich ein Heiler „Therapeut“ nennen?

Über die Frage, ob sie als „Therapeuten“ auftreten können, besteht unter Heilern erhebliche Rechtsunsicherheit; zwei Gerichtsurteile geben Entwarnung.

Einerseits ist der Titel „Therapeut“ als Berufsbezeichnung ungeschützt - im Gegensatz zu „Psychotherapeut“ und „Physiotherapeut“ - und insofern frei verwendbar. Andererseits scheint mit ihm die Ausübung von Heilkunde verbunden zu sein, die nach dem Heilpraktikergesetz nur Ärzten, Heilpraktikern und anderen staatlich anerkannten Therapeuten vorbehalten ist. Wäre es deshalb unzulässig, sich „spiritueller Therapeut“ zu nennen?

Mit einer ähnlichen Frage waren kürzlich das Landgericht Kiel und das Oberlandesgericht Schleswig befasst: Ist der Titel „Wellnesstherapeut“ zulässig? Sind generell Berufsbezeichnungen mit der Endung „-therapeut“ erlaubt? Die Richter bejahten: Bereits begrifflich erkenne der durchschnittlich informierte Verbraucher, dass die Tätigkeit eines „Wellnessmasseurs“ nicht auf die Vornahme heilender medizinischer Maßnahmen abziele. (Urteil des LG Kiel hier, des OLG Schleswig hier.) Ohnehin ist nicht der Titel entscheidend, sondern der subjektive Eindruck, den ein Klient vom Auftreten des Anbieters gewinnt. Um dem Eindruck vorzubeugen, ein Heiler mache Ärzten und anderen anerkannten Heilberufen Konkurrenz, empfehlen Juristen, dem Kunden einen deutlichen aufklärenden Hinweis zu geben, dass die betreffende Tätigkeit keine Heilkunde beinhaltet und eine ärztliche Behandlung nicht ersetzt. "

Kategorien: Allgemein, Therapeutic Touch Practitioner | Schlagworte: TT-Anwender, TT-Practitioner

Beitrag kommentieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten

Wollen wir in Verbindung bleiben? Dann trage hier deine Mailadresse ein und du bekommst meine kostenlosen, monatlichen Inspirationsbriefe zugeschickt. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten sind bei mir sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.