Zurück zur Übersicht

Stümperhaft und minimalistisch

27.03.2019

Überforderung

Die „Technikelfe“ Sara Menzel-Berger hat zur Blogparade aufgerufen  und der Titel "Du bist zu blond für Technik?" ist ja eine echte und sehr gewollte Provokation. Denn ich bin zwar blond, aber natürlich nicht dumm. Und dennoch… Das Thema Technik und ich – das ist schon keine gute Mischung.

Ich bediene natürlich einige der technischen Mittel, die eine Online Präsenz erfordern. Ich blogge, verschicke Newsletter, habe eine Facebook-Seite. Meine nicht-online-affinen Freunde finden meine Aktivitäten beeindruckend. Selbst weiß ich aber, wie minimalistisch und stümperhaft sie sind. Ich beiße sozusagen nur ein klitzekleines Stück vom äußeren Rand des Kuchens ab und bin dann schon satt. Ich lerne effektiv nur das, was ich ganz dringend brauche, und dann sogar am ehesten, wenn mich jemand an die Hand nimmt. Denn ohne Hilfe wäre ich restlos verloren.

An dieser Stelle ein großes Lob und Dankeschön an Bettina Ramm und Dayana Lüdecke, die mit WebGrips (www.web-grips.de/) eine Website-Gestaltung anbieten, die sogar ich verstehe, an Claudia Kauscheder mit ihren HomeOffice-Programmen (https://abenteuerhomeoffice.at/) und an Frank Katzer mit seiner Technik Mentor Community (www.mehrsichtbarkeit.de/technikmentor). Und an meinen jüngsten Sohn, der in 1500 km Ferne sich über Team Viewer in mein PC einloggt und mich zum Kaffeetrinken schickt, während er aufräumt und richtet, und mir hinterher eine Nachricht auf meinem Bildschirm hinterlässt:  „Alles wieder gut, Mama!“. Kinderkriegen ist echt empfehlenswert ;)

Ich sehe ein, dass ich ein paar Programme und Strategien beherrschen muss, wenn ich Menschen erreichen will. Aber manchmal hält die Beschäftigung mit ebendiesen Programmen und Strategien mich davon ab, Menschen mit meinen Gedanken und Angeboten zu erreichen, denn sie bremsen meine Kreativität ab, belagern meinen Kopf, treiben mich viel zu häufig beinahe in den Wahnsinn, weil wieder einmal etwas nicht klappt.

Denn mein Fokus ist so ganz woanders. Nämlich bei den Menschen. Bei Inhalten, die Herzen berühren, zu Gedanken anregen, die Träume wecken, Mut machen, tiefe Begegnungen möglich machen. Alles Themen in meinen Seminaren und Büchern. Da findet all das statt, was ich erreichen will.

Aber um dahin zu kommen, muss ich den mühsamen Weg über das kühle Internet gehen, um dort so sichtbar zu werden, dass ich die entscheidenden Herzen da draußen finden und so ansprechen kann, dass wir gemeinsam das Leben ein Stück weit glücklicher und sinnvoller gestalten können.

Für mich ist das echt ein Spagat…. Aber ich übe täglich und bitte inständig, dass ich meine Zuversicht noch lange nicht verliere.

Projekt Sehnsucht - Coverbild 

www.vera-bartholomay.com

https://www.facebook.com/herzinspirationen

 

Hier findest du alle Beiträge der Blogparade „Zu blond für Technik?“: https://technikelfe.com/du-bist-zu-blond-fuer-technik/

 

Bildquelle: Gerd Altmann - Pixabay

 

 

Kategorien: Allgemein

Beitrag kommentieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Einverstanden!

Piwik