Zurück zur Übersicht

Und plötzlich ist alles anders....

05.06.2011

Wie gehen wir mit unangenehmen Veränderungen um? Ob es um kleine Abweichungen im Alltagsgeschehen geht oder um große Einschnitte auf dem Lebensweg – meistens reagieren wir nach dem gleichen Muster.

Erste spontane Reaktion: Einen Schuldigen finden! Andere haben meine neue unangenehme Lage verursacht: Der Chef, der Partner, die Kinder, die Nachbarn, sogar das Wetter..... Ich bin wütend, gekränkt, voller Vorwürfe, erkläre meine eigene Unschuld an der neuen Lage........

Aber: Sind die anderen wirklich „schuld“? Haben sie Ihnen bewusst etwas angetan, oder haben sich nur Umstände geändert?

Oft sind Menschen Jahre später immer noch in der ersten Phase. Andere (die Umstände, das Elternhaus, der Ex-Partner, die Kündigung) sind schuld an der aktuellen Lage und sie sind nicht wirklich bereit, die entstandene Kränkung loszulassen und den nächsten Schritt zu tun. Wir sind alle irgendwann schwer verwundet worden und natürlich ist es sinnvoll, sich die Wunde anzuschauen und zu verarbeiten. Aber nach einer gewissen Zeit zum „Wunden lecken“ steht der zweite Schritt an.

Was muß ich einfach akzeptieren? Welche Fakten/Realitäten sind entstanden? Bei einer Kündigung ist die Stelle weg. Bei einer Scheidung ist der Partner nicht mehr da. Die Kindheit war, wie sie war.

Was kann ich tun? Lernen aus dem Geschehenen: Was habe ich selbst zu der entstandenen Veränderung beigetragen? Gibt es etwas, was sich in einer neuen Situation nicht wiederholen sollte? Welche bewußte Schritte kann ich für eine Neugestaltung machen? Wo liegt vielleicht sogar eine große Chance für eine positive Veränderung in meinem Leben?

Wir sind mitten in einer Zeit voller Umbrüche. Lebenssituationen verändern sich schneller als je zuvor und nichts scheint mehr wirklich sicher zu sein. Unsere einzige Chance besteht darin, all das aktiv anzupacken, was wir noch selbst gestalten können. Und zu akzeptieren, was wir nicht (mehr) ändern können.

In meinen „Lebensrad-Jahresgruppen für die eigene Persönlichkeitsentwicklung“ geht es auch um solche Themen. Neue Gruppen werden in München, Berlin und Saarbrücken angeboten. Wollen Sie mehr wissen? Ich höre gern von Ihnen: vera.bartholomay@nettmail.de

Kategorien: Lebensfragen, Persönlichkeitsentwicklung, Seminare

Sharing is caring - teile den Beitrag

Kommentare

Vera Bartholomay von http://VeraBartholomay sagt:

09.07.2011 um 08:08 Uhr

Liebe Anjana, lieber Matthias, euer Vorschlag klingt ganz interessant. Lass uns gern persönlich darüber reden. Habe euch auch schon Plätze in Saarbrücken vorgemerkt. Liebe Grüße Vera

Antworten

Anjana Jacobs sagt:

08.07.2011 um 09:30 Uhr

Liebe Vera, Matthias und ich würden gern an einer Lebensradgruppe in Berlin teilnehmen. Wir würden gern persönlich mit dir darüber sprechen. Wir haben die Idee diese Kurse vielleicht in unseren Räümen in Neustrelitz anzubieten. Tolles Nationalparkgebiet, günstige Unterkünfte und mit der Bahn nur eine gute Stunde entfernt von Berlin! Denk mal drüber nach, vielleicht wäre das eine schöne Alternative. Außerdem merke uns bitte vor für Aura sehen in Saarbrücken. muss aber noch mit M. unsere Termine abgleichen. Dir und deinen Lieben noch wunderschöne Urlaubstage im hier und jetzt. Herzlichst Anjana

Antworten

vera-admin von http://VeraBartholomay sagt:

09.06.2011 um 12:37 Uhr

Liebe Anja (und andere Interessenten), die neuen Termine werden wahrscheinlich nach den Sommerferien bekanntgegeben. Ich trage dich aber gern schon mal als Interessent ein. Liebe Grüße Vera

Antworten

Beitrag kommentieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Folgende Cookies zulassen:

Alle akzeptieren


Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten

Wollen wir in Verbindung bleiben? Dann trage hier deine Mailadresse ein und du bekommst meine kostenlosen, monatlichen Inspirationsbriefe zugeschickt. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten sind bei mir sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.