Wollen wir in Verbindung bleiben? Dann trage hier deine Mailadresse ein und du bekommst meine kostenlosen, monatlichen Inspirationsbriefe zugeschickt. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten sind bei mir sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Zurück zur Übersicht

Von Verstorbenen umgeben

05.11.2019

Es gibt immer mehr Menschen, die ich wirklich vermisse. Weil sie nicht mehr unter uns sind. Und ich so gern erfahren möchte, was sie noch heute denken und empfinden würden.

So muss ich sie an manchen Tagen wieder zu mir einladen. Und sie kommen – in Form von Fotos, Büchern, Filmen.

Es wird manchmal behauptet, dass Menschen schnell in Vergessenheit geraten. Nicht immer stimmt das. Manche fehlen schmerzlich und sehr lange.

Nicht immer sind es nahestehende Freunde und Familienmitglieder. Auch so manche „öffentliche“ Personen, die ich nie persönlich kennenlernen konnte, deren Stimmen wichtig waren und nach Jahrzehnten immer noch weiterwirken.

Einige davon liegen in Buchform vor mir und begleiten meine besinnlicheren Stunden. Ein Glück, dass sie Worte für uns hinterlassen haben, die wir an besonders bedürftigen Tagen noch einmal lesen können.

In diesen Tagen sind es Thomas Merton, Marie-Luise Kaschnitz, John O’Donohue, Hilde Domin, Jörg Zink, Mary Oliver und natürlich Rilke – immer wieder Rilke…

Und wer fehlt dir?

Kategorien: Inspirationen | Schlagworte: Bücher, Sehnsucht

Beitrag kommentieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Einverstanden!