Wollen wir in Verbindung bleiben? Dann trage hier deine Mailadresse ein und du bekommst meine kostenlosen, monatlichen Inspirationsbriefe zugeschickt. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Deine Daten sind bei mir sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Zurück zur Übersicht

Kein Herzfeuer ohne Asche (Aufruf zu einer Blogparade)

02.11.2019

Logisch, oder? Wenn Herzen für etwas brennen, entsteht zwangsläufig auch etwas Asche. Bei all den schönen Erfolgen mit Herzensprojekten gibt es immer auch eine Reihe von Dingen, die nicht gelungen sind, die schwer waren, die irgendwann vielleicht auch schmerzlich zu Ende gingen. Darüber wird jedoch selten geredet.

Bei den Glanzbildern in den sozialen Medien und Werbekampagnen entsteht oft der Eindruck, dass manche Menschen ganz leicht und zielstrebig zu ihren heutigen erfolgreichen Geschäftsmodellen gegangen sind. Das verunsichert all die anderen, die gerade auf ihrem Weg stolpern oder sich gar nicht erst trauen, loszugehen, weil sie Angst vor dem Scheitern haben.

Traust du dich mit mir, anderen einen ehrlichen und authentischen Eindruck von deinem nicht immer so leichten Weg zu geben? Zu berichten von den vielen Hürden, Sorgen, schlaflosen Nächte, Phasen der Erschöpfung, von den Zeiten, in denen wir an uns und unsere Projekte gezweifelt haben, vielleicht gar kurz davor waren, alles hinzuschmeißen?  

Alle Herzensprojekte bergen solche Erfahrungen. In den Interviews für mein Buch „Projekt Sehnsucht. Ein Mutmachbuch für alle, die von der Selbstständigkeit träumen“ haben mir viele Menschen offen von solchen Erfahrungen berichtet. Und davon, wie sie dennoch heute mit ihren Sehnsuchtsprojekten meist stabil und erfolgreich dastehen.

Du solltest wirklich bereit sein, dich offen zu zeigen. Es hilft uns allen nicht weiter, wenn du diese Aktion nur dafür benutzt, Werbung zu machen für vermeintlich einfache Lösungen und Methoden.

 

Was musst du tun?

Du schreibst zu diesem Thema einen Text in deinem Blog (oder auch ein Facebook-Post, Audio/Video), verlinkst dabei zu meinem Aufruf (https://www.vera-bartholomay.com/blog/kein-herzfeuer-ohne-asche) und trägst den Link zu deinem Blogtext (oder Audio/Video) mit einer kurzen Beschreibung auch hier in den Kommentaren ein, damit wir ihn alle sehen. Sehr gern kannst du diesen Aufruf an andere Interessenten weiterleiten.

Die Beiträge müssen bis 10. Dezember 2019 hier eingegangen sein. Erfahrungsgemäß werden die ersten am meisten beachtet – warte also lieber nicht zu lange.

Ich freue mich auf eure Berichte!

Ich bin Vera Bartholomay – Buchautorin, Seminarleiterin und Therapeutin. Meine bisherigen Bücher sind: „Projekt Sehnsucht. Ein Mutmachbuch für alle, die von der Selbstständigkeit träumen“ (Kösel Verlag) und „Heilsame Berührung – Therapeutic Touch“ (Integral).
Mehr zu mir und meinem Blog unter www.vera-bartholomay.com und www.facebook.com/herzinspirationen

 

  Projekt-Sehnsucht-Cover-klein

 

Titelbild von Pixabay - Alexas_Fotos

Kategorien: Berufliche Herzensprojekte | Schlagworte: Blogparade, Feuer, Herz, Mut, Scheitern

Kommentare

Anne-Kerstin Busch von https://annekerstinbusch.com sagt:

08.12.2019 um 21:55 Uhr

Liebe Vera,

ganz herzlichen Dank für deine Idee zu dieser wundervollen Blogparade. Es ist richtig wohltuend, sich auch mal ehrlich damit zu beschäftigen, was ist, wenn nicht alles so läuft, wie man es gerne hätte. Mich hat die Blogparade zu dem Beitrag "Träume verwirklichen trotz Selbstzweifel" inspiriert.

Gerade in meiner Anfangszeit als nebenberuflicher Schreib-Coach haben diese Selbstzweifel mich manchmal sehr ausgebremst. Aber ich habe Strategien entwickelt, wenn sie wiederkommen, was immer noch ab und zu passiert. Darüber schreibe ich in meinem Beitrag:https://annekerstinbusch.com/traeume-verwirklichen-trotz-selbstzweifel/

Liebe Grüße - Anne-Kerstin

Antworten

Vera Bartholomay sagt:

09.12.2019 um 08:01 Uhr

Liebe Anne-Kerstin,

danke für diese wichtigen Anregungen und das Teilen deiner persönlichen Ängste und Hürden. Ich glaube, viele von uns kennen uns darin wieder. Umso wichtiger, dass wir darum wissen, dass wir nicht allein sind.

Herzlichst, Vera

Bettina Ramm von https://www.web-grips.de sagt:

06.12.2019 um 15:15 Uhr

Liebe Vera,
wie versprochen hier noch mein zweiter Beitrag: https://www.web-grips.de/blog/wenn-du-den-weg-nicht-siehst

Wie bei einem richtigen Feuer gibt es manchmal Momente, da sieht man vor lauter Qualm nicht, wo der Weg weiter geht. Vor allem, wenn es nicht so voran geht, wie wir uns das ausgedacht haben und wünschen, kommen wir dann schnell ins Zweifeln. Dann schauen wir, wie andere es machen, oder versuchen, unseren Weg durch Grübeln wiederzufinden. Beides funktioniert aber nicht.

Alles Liebe, Bettina

Antworten

Vera Bartholomay sagt:

07.12.2019 um 07:47 Uhr

Liebe Bettina,

du gibst hier ganz wertvolle Hinweise, die viel Druck rausnehmen aus dem, was wir immer wieder meinen, sein oder tun zu müssen. Auch aus diesem Beitrag werde ich einige klärende Schritte für mich selbst herauspieken und behutsam angehen. Ich danke dir dafür! Herzlichst, Vera

Sara Menzel-Berger von https://technikelfe.com/unternehmerische-herausforderungen-angst-leidenschaft-und-misserfolge/ sagt:

05.12.2019 um 17:41 Uhr

Liebe Vera,
in meinem Artikel geht es um meine vergangenen Misserfolge, Ängste und aktuelle Herausforderungen. Nicht alles läuft im Hintergrund so glatt, wie es nach außen hin scheint. Aber man kann Misserfolgen auch sehr positiv sehen - im Nachhinein ;-)

Danke für den Anstoß und die wunderbare Blogparade!
Herzlichen Gruß
Sara

https://technikelfe.com/unternehmerische-herausforderungen-angst-leidenschaft-und-misserfolge/

Antworten

Vera Bartholomay sagt:

06.12.2019 um 07:16 Uhr

Liebe Sara, ich danke dir für diesen ehrlichen Einblick in deine Entwicklung! Und kann dir nur zustimmen. Wie sehr lassen wir uns immer wieder in das System anderer pressen mit all dem, was wir tun "müssen", um mit unseren Herzensprojekten erfolgreich zu sein. Und überhaupt - was ist Erfolg? Woran lassen wir uns messen? Klicks, Einnahmen, Aufmerksamkeit?

Ich freue mich mit dir, dass du zunehmend deinen ganz eigenen Weg gefunden hast! Herzlichst, Vera

Anette von http://www.finanzbildung.jetzt sagt:

05.12.2019 um 09:35 Uhr

Liebe Vera,

spät, aber doch kommt hier mein Beitrag zur Blogparade:
-> https://www.finanzbildung.jetzt/wenn-hoeher-schneller-weiter-nicht-mehr-geht-blogparade-zum-unternehmertum/

Außer, dass es ein sehr persönlicher Einblick in mein Innenleben ist, geht es darum, dass wir im Business unbedingt ein Netz spannen sollten, damit wir auch in schlechten/kranken Zeiten unternehmerisch überleben können.

Liebe Grüße schickt Dir
Anette

Antworten

Vera Bartholomay sagt:

05.12.2019 um 09:56 Uhr

Liebe Anette, aus ganzem Herzen danke ich dir für deine große Offenheit! Wer dich kennt, weiß wie vollkommen unerwartet deine Bremse gezogen wurde und wie wenig es zu deiner (damaligen) Lebenseinstellung passte. Hut ab, wie ehrlich du heute deine Geschichte mit uns teilst. Und natürlich ist die Botschaft enorm wichtig für uns alle. Herzlichst, Vera

Gabriele Thies von http://www.gabrielethies.de sagt:

02.12.2019 um 11:32 Uhr

Liebe Vera,
hier ist mein Beitrag zu deiner Blogparade: https://www.gabrielethies.de/blog/informationssucht

Es geht um meine Sucht nach Informationen in den Anfangszeiten meiner Selbständigkeit. Immer auf der Suche, immer auf der Jagd, weil alles so spannend war. Das hat mich unglaublich viel Zeit, Energie und zum Teil auch Geld gekostet.

Dieser Artikel war schon lange fällig, denn ich denke, das ging/geht nicht nur mir so. Schön, dass deine Blogparade jetzt eine gute Gelegenheit, diese Erfahrung zu teilen.

Herzliche Grüße
Gabriele

Antworten

Vera Bartholomay sagt:

03.12.2019 um 07:59 Uhr

Liebe Gabriele,

dein Artikel ist ja richtig klasse! Ich glaube, viele von uns erkennen uns sehr darin wieder und ich persönlich nehme mir jetzt vor, deine 7 Punkte genau durchzugehen und mit Sicherheit danach einen klareren Fokus zu haben. Ich danke dir sehr dafür!
Herzlichst, Vera

MargareteRosen von https://margarete-rosen.de sagt:

28.11.2019 um 16:33 Uhr

Liebe Vera, vielen Dank für die Einladung. Hier ist nunn mein Beitrag: Projekt Sehnsucht. https://margarete-rosen.de/projekt-sehnsucht/ Genau! Ich habe endlich dein Buch rezensiert und dies zum Anlass genommen, über meine diesjährigen Hindernisse zu berichten. Auch kannst du sehen, dass ich Mut zum Unperfektsein habe, da auf meiner neuen Webseite noch nicht alles richtig eingerichtet ist.
Alles Liebe sendet dir Margarete

Antworten

Vera Bartholomay sagt:

28.11.2019 um 17:21 Uhr

Liebe Margarete,

danke für diesen sehr offenen und ehrlichen Beitrag, in dem bestimmt viele Leser sich wiederfinden werden! Ich wünsche dir eine gute Klärung für deinen weiteren Weg und freue mich über unsere Offenheit miteinander! Herzlichst, Vera

Bettina Ramm von https://www.bettinaramm.com sagt:

20.11.2019 um 14:57 Uhr

Liebe Vera,
ich habe mich so über deine Blogparade gefreut, und es werden wohl mehrere Beiträge entstehen, weil ich da ziemlich mitreden kann. Der Weg des eigenen Businesses ist ja oft mit Turbulenzen verbunden, weil er uns an unsere Grenzen führt, und darüber hinaus.
Misserfolge sind oft so etwas Negatives (oder gar ein Tabu), weil wir uns vor den Emotionen fürchten, die damit verbunden sind. Dabei sind Misserfolge gar nicht das, was wir immer damit verbinden - ein Zeichen, dass wir nicht genug sind oder es nicht können. Sie sind einfach nur etwas, das anders lief als wir uns das dachten. Und das ist ganz oft - langfristig gesehen - sogar besser für uns. Nur sehen wir das eben in dem Moment noch nicht.
Mein erster Beitrag handelt von Durststrecken, Zeiten, in denen niemand unsere Leistungen will - und welches Geschenk in ihnen liegt.
https://www.bettinaramm.com/blog/durststrecken-sind-ein-geschenk
Alles Liebe,
Bettina

Antworten

Vera Bartholomay sagt:

20.11.2019 um 15:41 Uhr

Liebe Bettina,

danke für diesen ehrlichen Text. Ich stimme dir ganz zu. Und dennoch ist es so schwer, auf solchen Durststrecken die Nerven zu behalten und nicht in blinder Aktionismus irgendwas zu tun, sondern wirklich ruhig in sich zu gehen und Grundlegendes zu klären.

Bin gespannt auf weitere Texte von dir!

Herzlichst, Vera

Vera von http://www.vera-bartholomay.com sagt:

03.11.2019 um 14:05 Uhr

Und hier gleich mein eigener Beitrag zu dieser Blogparade: Dein Publikum erreichen - oder auch nicht....
https://www.vera-bartholomay.com/blog/publikum-erreichen

Antworten

Beitrag kommentieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Folgende Cookies zulassen:

Einverstanden!

Welche Cookies werden gesetzt?

Notwendig
PHPSESSID Behält die Einstellungen der Seite des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei.
robin_marketing_popup Sorgt dafür, dass das Marketing-Popup nicht bei jedem Seitenwechsel erneut aufpoppt.
dwa_cookie_noticed Speichert die Einwilligungen zu den Cookies für ein Jahr. Dieser Cookie kann zurückgesetzt werden, wenn die Einwilligung entzogen werden soll.
Statistik
_pk_id Matomo - Cookie zum Speichern einiger Details über den Benutzer, z. B. der eindeutigen Besucher-ID (anonymisiert), notwendig zum Zählen wiederkehrender Besucher. - Speicherdauer 13 Monate
_pk_ses Matomo-Cookie zur Speicherung Sessionabhängiger Nutzerdaten - Speicherdauer 30 Minuten